Ausbildung:

Mit Krisen intuitiv umgehen

Im Spannungsfeld zwischen Kognition und Intuition Teil 3

Supervision TZI
farbentopf

Eine Krise ist eine Situation, die schwer alleine zu bewältigen ist und oft handlungsunfähig macht. Die Arbeit mit krisenhaften Situationen und deren Bewältigung verlangt nach schnellem intuitiven Handeln. Mit folgenden Fragen setzen wir uns in diesem Kurs kreativ auseinander:

  • Wie mutig bin ich selbst in Konflikten?
  • Wie erkenne ich, ob sich Teilnehmende in Beratungsprozessen in Krisen befinden und ob sie meiner Unterstützung bedürfen?
  • Wie gehe ich mit Menschen in Krisen um?
  • Was kann nützlich sein über psychopathologische Verhaltensweisen und Persönlichkeitsstrukturen zu wissen?
  • Welche Wege kann ich einschlagen, um meine Intuition in Krisen zu nutzen, ihr zu vertrauen?

An direkten Fallbeispielen werden wir vielfältig arbeiten: mit kunst- und gestalttherapeutischen ­Methoden, mit Imagination, Skulpturarbeit und Aufstellungen sowie mit der TZI. Mit Hilfe dieser kreativen Methoden wollen wir die Zusammenhänge und Unterschiede von Störungen, Konflikten und Krisen erleben, analysieren sowie Möglichkeiten finden, damit – auch intuitiv – umgehen zu lernen sowie das Handlungsrepertoire zu erweitern.

Leitung: Sabine Bremer und Rudolf Schieder

Kosten: 800,– Einzeln

Werden alle 3 Module von M2 gebucht, beträgt die Seminargebühr 2250 Euro. Zusätzlich fallen Kosten für die Fahrt und die Unterkunft/ Infrastrukturnutzung/ Verpflegung in den Kurszentren an.

Dieses Seminar ist für die Supervisionsausbildung im Supervision & TZI e.V. (M2 C) oder Krisenkurs K in der TZI-Ausbildung anrechenbar.


Bitte buchen Sie über folgenden Link: